Andermatt startet am 31. Oktober in die Wintersaison. Gondelfahrt kann online im Voraus reserviert werden

piste

Am Andermatter Hausberg Gemsstock startet die Wintersaison in einer Woche am 31. Oktober. Skifahren ist in einer ersten Phase auf der Sonnenpiste möglich, weitere Anlagen und Pisten inklusive der Talabfahrt werden schrittweise in Betrieb genommen. Mit zahlreichen Massnahmen gewährleisten die SkiArena Andermatt-Sedrun sowie alle anderen Unternehmen der Andermatt Swiss Alps Gruppe die Sicherheit der Gäste. Die Gondelfahrt ab der Talstation Gemsstock kann online im Vorausreserviert werden.

Bis am 22. November ist der Gemsstock jeweils an den Wochenenden geöffnet, ab 28. November dann täglich. Die Anlagen zwischen Andermatt und Sedrun (Nätschen-Gütsch-Schneehüenerstock-Sedrun) sowie in Disentis öffnen an den Wochenendenvom 5./6. sowie 12./13. Dezember. Ab 19. Dezember bis 11. April sind die Skigebiete dann täglich geöffnet. Mit zahlreichen Massnahmen stellt die SkiArena Andermatt-Sedrun sicher, dass die Gäste schnellund sicher ins Skigebiet gelangen. Dazu zählen unter anderemfolgenden Neuerungen (Stand 23.10.20):

• An Wochenenden und in der Hochsaison sind die Anlagen bereits ab 8 Uhr morgens geöffnet
• Für die Luftseilbahn am Gemsstock können die Slots für Abfahrzeitenauf der Seite www.an-dermatt-sedrun-disentis.ch reserviert werden.
• Die Kapazitäten der GondelbahnAndermatt-Nätschen-Gütsch wurden um 20 Prozent erhöht.
• Die Bergrestaurants der SkiArena Andermatt-Sedrun verfügen über 50 Prozent mehr Aussensitzplätze.
Die Plätze sind mit warmen Decken ausgestattet.
• In allen Gastrobetrieben ist das Contact Tracing obligatorisch.

Weitere Massnahmen tragen dazu bei, Menschenansammlungen zu minimieren:
Parkgebühren können über die SEPP-App bezahlt werden oder Skitickets sollen im Webshop kontaktlos gekauft werden. An der Prime-Line geht es am Gütsch-Express für Besitzer von Jahreskarten und Gäste der Hotels der Andermatt Swiss Alps Gruppe noch schneller auf den Berg.
Mit dem Erwerb eines Halbpreis-Abo für 41 Franken können Gästeweiterhin alle Tageskarten ab 19. Dezember zum halben Preis kaufen. Inhaber einer Jahreskarte erhalten 100% des Kaufpreises zurückerstattet, sollte der Winterbetrieb aufgrund von behördlich verordneten Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus am 12. Dezember nicht aufgenommen werden können.
Die gesamte Andermatt Swiss Alps Gruppe mit der SkiArena Andermatt-Sedrun, den Hotels The Chedi Andermatt und Radisson Blu Reussen, den Andermatt Alpine Apartments sowie zahlreichen Restaurants unternimmt alles Mögliche, um die Sicherheit der Gäste und Mitarbeitenden zu gewährleisten. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sensibilisiert und geschult worden.Die Andermatt Swiss Alps ist dazu in regelmässigem Kontakt mit den kantonalen Behörden und wird die Schutzmassnahmen bei Bedarf und situationsbedingt flexibelanpassen.

Stay safe and have fun -gemeinsam für ein sicheres und grossartiges Wintererlebnis!
Sicherheit warfür ein Skigebiet schon immer ein zentrales Anliegen. Im kommenden Winter gilt «Safety First» noch mehr. In allen Tal-und Bergstationen, Restaurants sowie Gondel-und Luftseilbahnen besteht eine Maskenpflicht. Stand 23. Oktober 2020 hat die SkiArena Andermatt-Sedrun folgende Massnahmen zum Schutz der Gäste im Skigebiet umgesetzt in Ergänzung zu den getroffenen Massnahmen des Bundesamts für Gesundheit, der Kantone und der Branchenverbände:

• an zahlreichen Orten Glasschutzwändemontiert
• in Innenbereichen Bodenmarkierungenund Absperrungenangebracht
• an zentralen Stellen Desinfektionsmittelplatziert
• die Reinigungsintervalleerhöht
• die Verpflichtungzum Trageneines Mund-undNasenschutzes in den Innenräumen signalisiert
• die Mitarbeitenden mit persönlicherSchutzausrüstung ausgestattet
• zusätzlicheKapazitätenin den Aussenbereicheneingerichtet (z.B. in Restaurants)
• eine digitale Checkliste auf derWebseite erstellt

Von den Gästen erwartet die SkiArena, dass sie
• in Innenbereichen und in Bergbahnenimmer eine Masketragen
• de neigenen Mund-und Nasenschutzmitbringen
• die Ticketsund Aktivitätennach Möglichkeit immeronlinekaufen
• Plätze im Vorfeld reservieren
• die Bodenmarkierungenund Absperrungenrespektieren
• nach Möglichkeit immer kontaktlosbezahlen
• die Hände regelmässig waschenund desinfizieren
• Mindestabstände von1,5 Meter einhalten
• am Contact-Tracingmitmachen

Ähnliche Artikel