La Val Hotel & Spa baut Suiten-Angebot aus

la val

Schweizer machen noch immer vermehrt Ferien im eigenen Land. Das La Val Hotel & Spa im Bergdorf Brigels verzeichnet im Vergleich zu vor der Pandemie deutlich mehr Buchungen. Um sich den neuen Bedürfnissen der Gäste anzupassen, investierte das Bündner Hideaway nicht nur in 14 Hightech-Luftreiniger, die für über 99% virenfreie Luft sorgen, sondern auch in den Ausbau seiner Suiten – inklusive Extra-Service.

 

Wer im La Val seine Ferien geniesst, kann sich in den komfortablen, individuell gestalteten Suiten nicht nur wie zu Hause fühlen, sondern profitiert nun auch von einem Extra-Service. Reto Engler, neuer Gastgeber im La Val, schaut zuversichtlich auf seine erste Sommersaison im Bündner Berghotel: «Vergleichen wir die Buchungszahlen im La Val mit denen von vor der Pandemie, sehen wir eine deutliche Steigerung.» Dabei scheinen sich die Bedürfnisse der Gäste zu verändern, wie der Gastgeber beobachtet. «Suiten waren schon immer eine Spezialität des La Val und es besteht eine hohe Nachfrage. Die Gäste wollen länger bleiben und dementsprechend komfortabel im Hotel leben.»

Neue Bedürfnisse von Schweizer Feriengäste
Um das Suiten-Angebot weiter auszubauen, wurden acht Doppelzimmer zu vier grossen Juniorsuiten umgebaut. 60m2 Platz, Schlaf- und Wohnbereich, zwei Bäder sowie eine Terrasse – hier lässt es sich wie in einer Ferienwohnung leben. Statt eine Wohnung zu mieten, hat man im La Val genauso viel Platz und muss sich um nichts kümmern. «Wir wollen unsere Gäste während den Ferien rundum verwöhnen. Direktbucher einer Suite bekommen bei uns einen Extra-Service». Zum neu geschaffenen Angebot “La Suita zählen zum Beispiel eine Fussreflexzonenmassage pro Gast, Gratis-Minibar und ein Hauswein auf der Suite. Der Gast ist König und soll sich von Kopf bis Fuss wohl fühlen. Dazu dient auch das 500m2 grosse Bergspa mit zwei Saunen, Dampfbad, Pool und Ruheraum. Auch kulinarisch kann man sich im Restaurant Ustria Miracla, das es auch 2021 wieder in den Michelin Guide schaffte, verwöhnen lassen.

Gäste wollen länger bleiben: Suiten von 40 bis 155m2 als Wohlfühlfaktor
Im drittbesten Wellnesshotel der Schweiz gleicht keine Suite der anderen: zweistöckig, mit Badewanne und einer Feuerwand neben dem Bett, grosszügigem Balkon oder Terrasse, mehreren Schlafzimmern oder Cheminée – die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Kein Wunder, dass man hier nicht mehr weg möchte, denn auch das Bergdorf Brigels und die Surselva bieten zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. Besonders Paare oder Freunde, die ein gemeinsames Wochenende verbringen möchten, finden in den Suiten des La Val das perfekte Hideaway.

Der Ort Brigels mit einem der eindrücklichsten Panoramen Graubündens und der längsten Sonnenscheindauer wurde vom ADAC mit dem Preis für den schönsten Ort der Schweiz in der Kategorie «klein und fein» ausgezeichnet. Die Gäste können im Sommer zwischen Wandern, Golfen, Biken oder Lama-Trekking wählen – oder einfach nur sein. Mit dem neuen La Suita Angebot, kann man das Feriengefühl nun noch mehr auskosten und geniessen.

www.laval.ch

Ähnliche Artikel