Die Panorama-Projektion Hommage 2021 startet

Nächste Woche startet Hommage 2021. Während rund 20 Minuten bringt sie in Bild und Ton die Schweizer Frauengeschichte auf die Fassaden des Bundeshauses, der Nationalbank und der Bernischen Kantonalbank. Es ist ein gesamtschweizerisches Projekt mit Bildmaterial aus allen Landesteilen, welches die Pionierinnen von 50 Jahren Frauenstimm- und Wahlrecht im politischen Zentrum feiert und ehrt.

Die mehrsprachige Panorama-Projektion (Idee und Konzept des Gesamtprojektes Hommage 2021: Liliana Heimberg) rückt mit bewegten Dokumenten, Bildern und Musik die immensen Leistungen der Schweizerinnen und ihre eigenständige Geschichte in den Fokus. Die Illumination zeigt die Anfänge der Frauenbewegung, die internationalen Kontakte und die stets neuen Strategien unserer Mütter und Grossmütter auf dem Weg zu ihren politischen Rechten während mehr als 100 Jahren. Sie veranschaulicht, wie diese Frauen nicht nur die Gegenwart, sondern auch die Zukunft aller Frauen in der Schweiz verändert haben. Sie zeigt auch, dass die Frauen hierzulande eine eigene auf sich selbst aufbauende Geschichte haben.

Die aufwändige Bildrecherche, unter Leitung der Berner Historikerin Franziska Rogger, führt uns dafür eine Sammlung wenig bekannter Bilder des Frauenalltags im vergangenen Jahrhundert vor Augen. 

Die Panorama-Projektion wird vom 6. bis am 13. August 2021 täglich um 21.15 Uhr und um 22 Uhr gezeigt 

Informationen zu den gültigen Schutzmassnahmen sowie einen Trailer finden Sie auf der Website: 

https://hommage2021.ch/bundesplatz

 

Ähnliche Artikel