Auf zu grossen Abenteuern durch Lausanne mit dem neuen Reisetagebuch für Kinder

lausanne

Lausanne ist ohnehin ein beliebtes Reiseziel für Familien. Neu bietet die Waadtländer Hauptstadt ihren kleinen Gästen ein originelles Reisetagebuch an. Während die Erwachsenen die Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden, amüsieren sich die Kinder mit Lucie, Ben und Emma. Die drei Hauptfiguren des vom Waadtländer Künstler GRIB illustrierten Journals führen die Kinder auf 22 Seiten durch verschiedene kreative Aktivitäten. 

Für ein Kind ist der Besuch einer Stadt vollgepackt mit Neuheiten und Entdeckungen. Um diese spannenden Erfahrungen in wunderbaren Erinnerungen festzuhalten, hat Lausanne Tourismus ein Reisetagebuch für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren mit unterhaltsamen Aktivitäten erstellt. 

Unterhaltung und Überraschungen inklusive 
Erkundungen, Rätsel, Zeichnungen, Spiele, Collagen und Überraschungen begleiten die Etappen des Besuchs und unterhalten die Kinder, während diese mit ihren Eltern die touristischen Attraktionen der Stadt Lausanne entdecken. Zu den Orten, die man unbedingt gesehen haben muss, schlägt das Büchlein Aktivitäten im Stadtteil Sauvabelin, auf dem Turm der Kathedrale, auf dem Place de la Palud, auf dem Markt im Stadtzentrum, im Kantonalen Museum der Schönen Künste, im Olympischen Museum und in Ouchy vor. Als Highlight werden die Kinder beim Besuch des AQUATIS, Le Royaume Melazic, La Chocolatière, dem Marktstand der Familie Hess oder der Eisdiele Veneta am See mit einer Überraschung beschenkt. * 

Praktische Reisebegleitung 
Das Reisetagbüchlein kann bei Ankunft in der Olympiahauptstadt bei einer der Touristeninformationen in Ouchy, am Bahnhof oder in der Kathedrale abgeholt werden. Es wird in einem ultraleichten und umweltfreundlichen Beutel in den Farben der Stadt geliefert. Dieser kann um den Hals getragen werden und enthält sechs Farbstifte, einen Spitzer, einen Radiergummi und eine Tube Klebstoff. Das Büchlein selbst misst 13 cm mal 17 cm, ist auf dickes Papier gedruckt und hat einen harten Einband, der es widerstandsfähig und einfach zu benutzen macht. Die comicartigen Illustrationen stammen vom Waadtländer Künstler GRIB, die Texte in Deutsch, Französisch und Englisch von Floriane Nikles, der Schöpferin der Lehrpfade "Je trottine dans ma ville". 

Ähnliche Artikel