Aktuell Woche 15

Wo könnte man sich schöner auf Ostern einstimmen als in Luzern? Das Oster-Festival legt einen Schwerpunkt auf die Sakralmusik. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets! 

Das Oster-Festival 2019

Schwerpunkt Sakralmusik

Emmanuelle Haïm, Teodor Currentzis, Riccardo Chailly und die Filarmonica della Scala, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Iván Fischer und Bernard Haitink: Die Stars der Klassik sorgen für einen glanzvollen Start ins Festspieljahr. 

Buchen Sie ihre Tickets direkt bei Lucerne Festival.

Aktuell Woche 14

Willkommen auf dem erlebnisreichsten Marktplatz der Ostschweiz

Möchten Sie Ihren Balkon in eine grüne Oase verwandeln? Und wie stehts mit Ihrem Garten? Möchten Sie verschiedene Sportarten ausprobieren? Sind Sie auf der Suche nach Inspiration für Ihre eigenen vier Wände? Oder möchten Sie sich gesund ernähren und wünschen passende Rezepte? Vielleicht möchten Sie sich auch einfach nur treiben lassen, gute Gesellschaft geniessen und einen gemütlichen Tag voller bleibender Eindrücke und Erlebnisse verbringen. Willkommen im grössten Ostschweizer Gartenparadies, an der 36. Pferdemesse, am Treffpunkt für Geniesser, an der grössten Ostschweizer Publikumsmesse im Frühling mit Angeboten von über 500 Ausstellern. Oder ganz einfach: Willkommen an der OFFA!

Willkommen an der OFFA. Die 43. Frühlings- und Trendmesse öffnet ihre Tore vom 10. bis 14. April 2019. Hier finden Sie alles, was Sie für einen unbeschwerten Tag an der grössten Frühlingsmesse der Ostschweiz wissen möchten.

 

Aktuell Woche 13

Die Verbindung Andermatt-Sedrun-Disentis ist vollendet. Die Bergbahnen Disentis nehmen am 6. April 2019 den Betrieb der neuen Pendelbahn von Sedrun nach Cuolm da Vi ins Skigebiet Disentis in Betrieb. Mit der Eröffnung der Pendelbahn Sedrun–Cuolm da Vi entsteht eine direkte Verbindung vom Bahnhof Sedrun ins Skigebiet Disentis.

 

Die neue Pendelbahn ist an folgenden Daten in Betrieb:

  •  - 6./7. April
  •  - 13./14. April
  •  - 19. bis 22. April
  •  - ab der Sommersaion 2019

Aktuell Woche 12

#letsmuseeum expandiert nach Basel

Ab April hat Basel eine Freizeitbeschäftigung mehr: Die schrägsten Touren der Schweiz gibt es nun auch im Museum Tinguely in Basel und in Augusta Raurica - und dies nicht nur für Kulturinteressierte. Denn #letsmuseeum steht für gute Unterhaltung, gespickt mit kleinen Wissenshäppchen. Sie erzählen nur, was uns selber fasziniert. Die Guides sind keine Experten, sondern Fans und scrollen mit den Besuchern durch die Museen – in echt.


#letsmuseeum wurde im Oktober 2017 von Rea Eggli (Gründerin von wemakeit.com) und ihrem Team lanciert. Nach über 200 durchgeführten Touren mit insgesamt 3000 BesucherInnen baut #letsmuseeum das Tourenangebot weiter aus. Neben den bereits etablierten Touren in Zürich (Kunsthaus Zürich, Museum Rietberg, Sukkulenten-Sammlung Zürich, Zoologisches Museum der Universität Zürich, Stadttour) und im Bernischen Historischen Museum stehen neu zwei Touren in Basel und eine Tour in Winterthur auf dem Programm. Zudem starten im Mai die ersten englischsprachigen Touren im Kunsthaus Zürich und im Museum Rietberg. 

Weiterlesen: Aktuell Woche 12

Aktuell Woche 11

Wenn andere Ski-Destinationen die Schotten dicht machen, blüht Samnaun zum Saisonabschluss richtig auf. Bis zum 1. Mai 2019 dauert der Schneespass in der Silvretta Skiarena Samnaun-Ischgl. Nicht nur Sarah Connor und Lenny Kravitz rocken im Schnee, sondern auch Bernd Fabian, Michelin-Sterne-Koch des Hotel Chasa Montana****S. Mit dem Weingut Capannelle ist die Toskana zu Gast im Relais & Châteaux. 

 

 

Die Silvretta Skiarena Samnaun-Ischgl ist laut dem Testportal skiresort.de das schneesicherste Gebiet im Alpenraum. Vom 22. November 2018 bis zum 1. Mai 2019 sind hier die Pisten täglich blütenweiss. Dank einmaliger Lage und Top-Service ist der Gast des Chasa Montana Hotel & Spa schnell auf der Piste. Nach einem heiteren Tag in einem der besten Skigebiete der Schweiz, sorgen sonnige Terrassen für den entspannten Après-Ski und ein 1’500 Quadratmeter grosses Spa für Erholung. 

Oerding, Connor und Kravitz lassen die Fan-Herzen schmelzen

Die Mega-Konzerte zum Saisonabschluss mitten im Skigebiet von Samnaun-Ischgl sind längst Tradition: Helene Fischer, Anastacia oder CRO rockten in den letzten Jahren vor jeweils bis zu 25’000 Fans. Dieses Jahr heizen Johannes Oerding am 21. April 2019, Sarah Connor am 28. April 2019 und Lenny Kravitz am 30. April 2019 so richtig ein, dass nicht nur der Schnee und die Fan-Herzen zu schmelzen beginnen, sondern auch die Preise. Das Ski-Total-Package des Chasa Montana Hotel & Spa****S mit vier Übernachtungen inklusive Halbpension, Skipass, Stöckli-Ski-Miete, Carving-Vormittag mit Guide und Konzerteintritt gibt es ab CHF 995 pro Person im Doppelzimmer.

Weiterlesen: Aktuell Woche 11

Aktuell Woche 10

Switzerland Travel Centre, der offizielle und zugleich grösste Reiseveranstalter für Ferien in der Schweiz, übertrifft im 2018 das Buchungsvolumen vom Vorjahr. So steigerte das Unternehmen zum 20-Jahr-Jubiläum das Buchungsvolumen von 81 Millionen im 2017 auf 86 Millionen Franken im 2018. Switzerland Travel Centre verzeichnet damit das erfolgreichste Jahr in seiner Geschichte. Dank dem Schweiz-Experten reisten letztes Jahr rund 172'000 Gäste durch die Schweiz, was gegenüber dem Vorjahr mit 160'000 Reisenden ebenfalls einer deutlichen Zunahme entspricht. Das grösste Wachstum verzeichnet Switzerland Travel Centre aus den Märkten Australien, Nordamerika, Greater China und Korea. Dank der positiven Entwicklung konnte das Unternehmen an allen Standorten neue Arbeitsstellen schaffen.

Weiterlesen: Aktuell Woche 10

Aktuell Woche 9

Fasnacht total – hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Luzerner Fasnacht 2019

 

Umzüge, Maskenbälle und viele weitere Informationen rund um die «rüüdigen» Tage in der Stadt und im ganzen Kanton Luzern. Zu den Infos.

Aktuell Woche 8

Nach 103 Jahren hat die muba 2019 vom 8. bis 17. Februar 2019 zum letzten Mal in der Messe Basel stattgefunden. Zum Abschluss einer über 100-jährigen Erfolgsgeschichte haben die Besucher und Aussteller 2019 an der Dernière von speziellen Aktionen profitieren können. Neue Konzepte für einen innovativen Publikumsevent ab 2020 sind bereits in Planung.

 

Seit den erfolgreichen Zeiten der muba, vor allem in den 1960er und 70er-Jahren, hat sich das Konsum- und Freizeitverhalten der Menschen fundamental verändert. Waren früher Verkaufsmessen wie die muba der Ort, wo man sich über neue Trends informieren und Produkte kaufen konnte, stehen heute das Internet und Online-Shopping rund um die Uhr mit Informationen und Spezialangeboten zur Verfügung. Das traditionelle Konzept der muba passt nicht mehr in eine Zeit, die geprägt ist von Digitalisierung, einem veränderten Konsum- und Freizeitverhalten und dem Trend weg von allgemeinen Publikumsmessen hin zu themen- und interessenspezifischen Veranstaltungen.

 

Die muba-Verantwortlichen haben bereits vor mehr als zehn Jahren begonnen, die gesellschaftlichen Trends in der Publikumsmesse aufzunehmen und das Konzept mit attraktiven Inhalten und Erlebnissen zu bereichern. Neue Bereiche wie Original Regional, INSPIRATION.live oder BRICKLIVE an der muba 2018 kamen zwar bei den jüngeren Zielgruppen gut an, mit der Marke muba und den traditionellen Inhalten können sie sich aber nicht identifizieren. 

 

Andererseits erwarten die älteren Messebesucher (Generation 50plus)  immer noch die klassische Verkaufsplattform muba, die vom Markt in dieser Form nicht mehr abgebildet werden kann. Nach intensiven Gesprächen mit den Ausstellern und der Auswertung der Besucher- und Ausstellerbefragung an der muba 2018 hat die MCH Messe Basel als Veranstalterin jetzt entschieden, dass die muba in 2019 zum letzten Mal stattfinden wird. Die Verantwortlichen arbeiten bereits an einem neuen Konzept für einen innovativen und zeitgemässen Publikumsevent, der ab 2020 stattfinden soll. 

 

Aktuell Woche 7

Das Flugjahr 2019: Passagiere erwarten Rekord-Verspätungen

 

2019 werden mehr Passagiere von Flugverspätungen und -ausfällen betroffen sein, als im vergangenen Rekordjahr 2018. Das weltweit führende Fluggastrechte-Portal, AirHelp, erwartet global bis zu zwei Milliarden Passagiere, die von Problemflügen betroffen sein werden. AirHelp Fluggastrechte-Experte für die Schweiz Philippe Strässle zur Prognose:

„Fluggäste müssen sich dieses Jahr auf mehr Flugverspätungen und -ausfälle während ihrer Reisen einstellen als jemals zuvor. Wir erwarten, dass weltweit bis zu zwei Milliarden Passagiere von einem Problemflug betroffen sein werden." 

 

Weiterlesen: Aktuell Woche 7

Aktuell Woche 6

Bereits im ersten Betriebsjahr nach der Wiedereröffnung wurde das Klassifikationsverfahren von hotelleriesuisse abgeschlossen und das Boutique Hotel Glacier Grindelwald ist unter den rund 100 exklusiven „Design & Lifestyle“-Hotels der Schweiz gelistet. 

„Dass unser Hotel eine Geschichte erzählen muss, die in engem Zusammenhang mit der Historie des Hotels und mit Grindelwald steht, war für uns von Anfang an klar“, schildern Justine und Jan Pyott, Besitzer und Geschäftsführer des Boutiquehotels. So kam es, dass sie beim Hotelumbau und für das Konzept der Innenarchitektur die Geschichte des Gletschers und des Eisabbaus als Leitidee aufnahmen. Innert weniger Monate gelang es dem jungen Direktionsehepaar, den Hotelbetrieb sehr erfolgreich durch die erste Saison zu führen und parallel dazu das Klassifikationsverfahren von hotelleriesuisse aufzunehmen. Nun liegt die Bestätigung vor und das Hotel ist unter den rund 100 Hotelbetrieben der Schweiz gelistet, die das Label „Design & Lifestyle“ tragen dürfen. Die Liste dieser exklusiven Hotels weist Flaggschiffe wie das The Chedi Andermatt, The Alpina Gstaad und Cervo Zermatt vor. Mirko Beetschen, Freier Journalist und ausgewiesene Persönlichkeit in der Welt des Designs, würdigt das Hotel: „Ein sehr schöner, gepflegter und individueller Neuzugang im Berner Oberland. Design und Qualität werden gross geschrieben. Das Thema Eis wird stimmungsvoll umgesetzt und auf Alpenklischees verzichtet.“ 

 

Weiterlesen: Aktuell Woche 6

Seite durchsuchen...