Aktuell Woche 43

Eindrucksvolle Kirchen an der Nordsee
 

Pellworm

Gleich hinter dem Deich im Westen von Pellworm liegt St. Salvator. Die Turmruine war einst doppelt so hoch und ragte mehr als 50 Meter in den Himmel. Im 17. Jahrhundert stürzte der Turm ein, heute hausen hier Tauben und ein paar Turmfalken. Die Alte Kirche von Pellworm gilt als eine der ältesten in Nordfriesland, erbaut wurde sie wohl auf einer alten Thingstätte. Dafür spricht ihre Lage in der gleichen Himmelsrichtung und demselben Abstand zwischen den Kirchen von Tating/Eiderstedt, Nieblum/Föhr und Keitum/Sylt. Dies entspricht der Anordnung von Thingstätten, uralten Orten von Gemeinsamkeit und Gerichtsbarkeit. Hier spürt mancher Besucher eine spirituelle Kraft: „In der Alten Kirche einen Gottesdienst zu feiern, ist etwas Besonderes“, sagt Pastorin und Spiritualin Alexandra C. Teresa Hector, „dieser Ort ist seit vielen Jahrhunderten eingebetet und wurde vermutlich schon religiös genutzt, bevor die Kirche dort stand. Der Raum hat eine besondere Energiedichte, die in Richtung der Apsis – des ältesten Ortes der Kirche - zunimmt.“ Im Rahmen von Kirchenführungen lässt sie Gäste mit geschlossenen Augen in Richtung des Altarraumes gehen; die meisten Leute merken, wie sich etwas verändert, je näher sie der Apsis kommen. „Gehen die Gäste – nun mit offenen Augen – zurück, spüren sie, wie die Energie wieder nachlässt. Es ist, als schreite man durch einen Vorhang, wenn man unter dem Triumphkreuz hindurchgeht.“ Wer genauer hinsieht, wird auf dem Altar die Szenen aus der Leidensgeschichte Jesu erkennen. Wer an einer Kirchenführung teilnimmt, darf den 16teiligen Bilderaltar bewundern, dessen Gemälde die Mariengeschichte erzählen und erfährt, was sich hinter der verschlossenen Rückwand befindet (zwei spannende Kirchengeschichten). Und sollte man das Glück haben, in dieser beeindruckenden Kirche ein Orgelkonzert zu hören (für Fachleute: Arp-Schnittger-Orgel von 1711, herausragendes Beispiel der Orgelbaukunst des 18. Jahrhunderts), der wird vielleicht ein klein wenig Gänsehaut bekommen - auch wenn er (noch) nicht all die Geschichten um diese Kirche, diesen uralten Kult-Ort, kennt.

Weiterlesen: Aktuell Woche 43

Aktuell Woche 42

Feries.com verrät, warum es die Urlauber jetzt zum versteckten Juwel im Süden zieht
In den Monaten September und Oktober ist Apulien, der „Stiefelabsatz“ Italiens, mittlerweile bei Urlaubern aus aller Welt am beliebtesten. Die Region gilt als besonders authentisch und ist sogar bei den Italienern selbst die erste Wahl für den Herbsturlaub. Das geht aus einer Auswertung* von Feries.com hervor, dem Experten für Italienreisen mit mehr als 100.000 Ferienunterkünften im Angebot.

Im Frühherbst lockt es die Urlauber insgesamt weiterhin in die Küstenregionen, so die Italienexperten von Feries.com. Denn bei Wassertemperaturen von rund 22 Grad lässt sich das Baden hier noch genießen: beispielsweise an der malerischen Küste Apuliens. Beinahe jeder fünfte (18 Prozent) Italienurlauber interessiert sich laut Feries.com in den Monaten September und Oktober für diese Region. Damit schlägt der italienische „Stiefelabsatz“ die Arrivierten: Die Toskana liegt mit 14 Prozent auf Platz zwei der aktuellen Beliebtheitsskala, knapp vor Sizilien mit 13 Prozent. Auch die darauffolgenden beiden Plätze locken Gäste unter anderem mit ihren Stränden: Die Insel Sardinien belegt Platz 4 (11 Prozent), die Küstenregion Ligurien im Nordwesten Italiens folgt mit 8 Prozent. Diese Top 5 vereinen rund 60 Prozent aller Suchanfragen bei Feries.com.

Weiterlesen: Aktuell Woche 42

Aktuell Woche 41

Herbstkunst in Scottsdale, Arizona 

Der Herbst sorgt nicht nur für bunte Blätter, sondern auch für eine farbenfrohe Palette an neuen Kunstveranstaltungen und Ausstellungen in Scottsdale. Wenn in Arizonas Metropolregion die Temperaturen mit dem Beginn der dritten Jahreszeit milder werden, erwacht auch die Kunstszene aus ihrer Sommerpause – Mit beispiellosen Exponaten, lebhaften Galerie-Spaziergängen und interaktiven, öffentlichen Kunstinstallationen schlägt die Stadt ein neues Kapitel auf. Einen Überblick gibt es hier: Art + Culture

DEMONSTRATE!

Künstler geben Einblick in Schaffensprozess auf Scottsdale ArtWalk

Jeden Donnerstagabend öffnen in Scottsdales Innenstadt Kunstgalerien ihre Tore für eine Sightseeingtour der anderen Art. Auf dem sogenannten Scottsdale ArtWalk haben Kunstinteressierte die Möglichkeit, an einem Abend die große künstlerische Vielfalt der Stadt zu bewundern. Besonders spannend wird es, wenn Highlights wie die Veranstaltung Demonstrate! anstehen. Am 16. November werden Weltklasse-Maler, Bildhauer und andere Künstler live ihre Fähigkeiten in ihren Werkstätten demonstrieren. Die Nacht ist so konzipiert, dass Besucher dem Arbeits- und Entstehungsprozess unverwechselbarer Unikate beiwohnen können und somit einmalige Einblicke in unterschiedlichste Techniken erhalten. Die Gäste werden außerdem dazu eingeladen, nicht nur zuzuschauen, sondern auch Fragen an die Künstler zu stellen und sich teilweise sogar selbst mit einzubringen. Weitere Informationen gibt es hier: DEMONSTRATE!

Weiterlesen: Aktuell Woche 41

Aktuell Woche 40

19. Int. Jochpass Memorial und Historic Rallye

Oldtimer-Rennen im Ostrachtal

Die Motoren dröhnen wieder: Von Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. Oktober, finden das 19. Int. Jochpass Memorial, also das Bergrennen, und die Historic Rallye durch das Allgäu und Tirol statt. Als letzte große Veranstaltung im Oldtimerjahr ist vor allem das „Jochrennen“ zu einer festen Größe für Motorsportbegeisterte geworden. In diesem Jahr wird es sogar eine VIP-Berg-Trophy geben.

Ostrachtaler Motorsportvolksfest

Schon seit 1924 war das Oberjochrennen ein Erfolg und ist heute, nach dem Wiederaufleben in Form einer Gleichmäßigkeitsprüfung im Jahre 1999, eine feste Größe im Oldtimer-Veranstaltungskalender. Beweist doch der starke Besucherandrang und die immer größer werdende Zahl der Teilnehmer, dass besonders im Allgäu für das Jochpass Memorial ein erhebliches Interesse besteht. So finden jedes Jahr tausende Besucher ihren Weg zur Strecke im Ostrachtal, um sich die historischen Fahrzeuge aus der Nähe ansehen zu können.

Weiterlesen: Aktuell Woche 40

Aktuell Woche 39

Indian Summer mitten in Europa - Deutsch-französisches Wandergebiet bietet tolles Naturschauspiel

(epr) Es sind beeindruckende Bilder, die viele Menschen jedes Jahr aufs Neue bewegen: Der Indian Summer in Nordamerika und Kanada ist ein ganz besonderes Schauspiel. Der Herbst in dieser Region ist geprägt vom blauen Himmel, der warmen Witterung und allen voran der rot-goldenen Blattverfärbung der riesigen Wälder. Ein unvergleichliches Naturereignis, das den geneigten Beobachter staunend zurücklässt. Doch die wenigsten werden es hautnah erleben, findet es doch am anderen Ende der Welt statt. Dabei muss man nicht gleich in den Flieger gen USA oder Kanada steigen, um das herbstliche Farbspektakel zu erleben. Denn auch in unseren Gefilden gibt es ihn, den Indian Summer.

In der deutsch-französischen Grenzregion Pfälzerwald-Nordvogesen sorgen riesige Mischwälder mit hohem Laubanteil für die europäische Version des Freilufthighlights. Einen großen Teil tragen die zahlreichen Kastanienbäume im größten zusammenhängenden Waldgebiet Mitteleuropas dazu bei. Und eben diese Gewächse werden im Herbst besonders gefeiert: Die Kastanien, auf pfälzisch „Keschde“, sind Namensgeber verschiedener Veranstaltungen.

Weiterlesen: Aktuell Woche 39

Aktuell Woche 38

Mit Familie und Freunden das Meer erobern - Schiffcharter und Kreuzfahrten bieten Urlaub für Individualisten

(epr) Schaut man sich die Freizeitgestaltung der Landsleute an, verbringen Jung und Alt gerne viel Zeit in geselliger Runde – im Kreise der Familie, mit Freunden oder in einer Kombination aus verschiedenen Grüppchen. Kennen wir doch alle die herrlichen Grillabende und lustigen Runden, bei denen man gerne die Zeit still stehen lassen würde. Den Urlaub verbringt jedoch für gewöhnlich jeder für sich – wieso eigentlich?

„Alle in einem Boot”, Sonne, Meer und gemeinsame Entdeckungstouren erleben – das wäre perfekt. Der Reisespezialist für Kroatien, I.D. Riva Tours, lässt solche Urlaubsträume für Gruppen wahr werden. Ein Schiffcharter oder eine Kreuzfahrt ist bei diesem Veranstalter ein exklusiver aber tatsächlich auch erschwinglicher Individualurlaub. Bei der Charter-Variante wird auf einem der 25 familiären Motorsegler und -yachten ab Rijeka, Zadar oder Trogir angeheuert. 8 bis 40 Personen finden auf den unterschiedlichen Schiffen Platz, können auf Wunsch ihren eigenen Kurs selbst festlegen oder einer der wunderschön ausgearbeiteten Routen laut Katalog folgen.

Weiterlesen: Aktuell Woche 38

AKtuell Woche 37

Urlaub auf den Malediven: Eine Anleitung zum Nichtstun

Action, Abenteuer, Aktivitäten: Reisende konkurrieren immer häufiger um das beste Erlebnis, die tollste Erinnerung und die schönsten Momente. Das Angebot scheint unendlich, doch die eigentliche Idee einer Auszeit geht dabei verloren. Auf den Malediven ist das anders. Hier tut man am besten einfach: gar nichts.

Eine leichte Brise weht durch die offene Terrassentür, die warmen Sonnenstrahlen kitzeln die Nase. Der Tag im Angsana Ihuru auf den Malediven beginnt, doch die weißen Laken sind viel zu gemütlich, um direkt durchzustarten. Kein Problem – im Paradies darf man ohne schlechtes Gewissen ausschlafen. Das üppige Frühstück auf der Terrasse wartet bereits. Direkt dahinter: der azurblaue, endlos erscheinende Ozean. Mit einem guten Buch geht es auf die typisch maledivische Schaukel aus geflochtenem Sisal, doch schon bald darauf nickt man wieder ein. Wer den Gang ins Restaurant für das abendliche Dinner nicht schafft, lässt sich einfach in der eigenen Villa bekochen. Ein privater Koch und Butler kümmern sich um alles – man selbst hört einfach weiter den rauschenden Wellen zu.

Weiterlesen: AKtuell Woche 37

Aktuell Woche 35

Sanremo im Spätsommer - das Royal Hotel*****L lädt ein zur schönsten Zeit des Jahres...

Es ist einer der schönsten und malerischsten Orte Norditaliens und verzauberte Bereits Kaiserin Sisi. Die Rede ist von Sanremo an der ligurischen Blumenriviera. Besonders im Herbst zieht es Ruhesuchende in die traumhafte Region. Dabei kann man Sanremo zu dieser Jahreszeit auf vielfältige Art und Weise erleben.

Keine Frage: In Sanremo steht im milden Spätsommer und Herbst alles im Zeichen der Entspannung. Der hitzige Trubel des Sommers ist vorbei, es kehrt mit den herrlich milden Temperaturen Ruhe an der Blumenriviera ein. Auf besonders elegante Art und Weise genießt man diese Jahreszeit im Royal Hotel Sanremo – dem besten Haus am Platz. Der strahlend weiße Hotelpalast ist bereits von außen eine Augenweide, eingebettet in einen subtropischen Park mit Blick auf das Meer. Prunkvoll und luxuriös geht es auch im Inneren zu: Die Zimmer und Suiten sind im Belle-Époque-Stil eingerichtet. Kurzum: Hier genießt man als Gast althergebrachten Luxus.  Doch eingestaubt ist das fünf-Sterne-Haus überhaupt nicht. Es setzt Maßstäbe in Sachen Wellness – und das seit jeher. Denn das eindrucksvolle Royal Spa ist anders als der Rest des Hauses modern und geradlinig eingerichtet. Hier erwartet den Gast ein üppiges Entspannungsangebot – von Whirlpool über diverse Dampfbäder bis zum türkischen Dampfbad. Ebenso zeitgemäß ist die Auswahl an Behandlungen: Auf dem Spa-Menü stehen Treatments wie Aromatherapie, Reiki, Shiatsu oder Hot-Stone. Oder man zieht im großen, beheizten Außenpool seine sportlichen Bahnen mit Blick auf die Palmen und das Meer.

Weiterlesen: Aktuell Woche 35

Aktuell Woche 34

Den Goldenen Oktober in der Tiroler Naturparkregion erleben

(HLC) Ein Urlaub im Herbst hat viele Vorteile: Nicht nur zeigt sich die Jahreszeit von einer besonders farbenfrohen Seite, sondern sie überrascht auch oft mit milden Temperaturen. Im Gegensatz zu sommerlichen Hochburgen versprechen Ausflüge im September und Oktober die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm – vor allem, wenn es in die Berge geht. Denn hier, wo das Leben oft noch in intakter Natur und charmanten Dörfern seinen Lauf nimmt, beginnt im Spätsommer nach der Erntezeit die schönste Zeit des Jahres – mit regionalen Festen, die mit viel Kultur und Kulinarik den Abschluss der Saison einläuten.

Viel Natur und frische Luft gibt es in der Burgen- und Bergwelt Reutte. Am besten lässt sich die wunderschöne Umgebung zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Wer Anfang Oktober vorbeikommt, sollte sich den „Bergherbst“ nicht entgehen lassen. Foto: epr/Tourismusverband Naturparkregion Reutte/Eder Robert

 

Weiterlesen: Aktuell Woche 34

Aktuell Woche 33

Einzigartige Erlebnisse warten auf Sie | 3 beliebte Reisen

Süd- und Mittelamerika bietet Weltklasse-Erlebnisse. Sie bekommen atemberaubende Natur und Kultur sowie die faszinierende Geschichte auf einem Silbertablett serviert.
Lesen Sie mehr und lassen Sie sich von diesen 3 beliebten Reisen nach Costa Rica, Kuba oder Peru inspirieren.

 

Weiterlesen: Aktuell Woche 33

Seite 1 von 2

Seite durchsuchen...